Institut für angewandte Sozialwissenschaften Stuttgart

Artikel in der Hauszeitschrift der Stiftung Liebenau berichtet über Projekt zu Gewalterfahrungen

Die Stifung Liebenau berichtet in der aktuellen Ausgabe der Hauszeitschrift Der Anstifter über das vom Institut für angewandte Sozialwissenschaften Stuttgart verantwortete Projekt "Gewalterfahrungen. Der Umgang mit Gewalt im lebensweltlichen Kontext von Heimbewohnerinnen und Heimbewohnern der Stiftung Liebenau zwischen 1945 und 1975". Den Verantwortlichen kommt es dabei darauf an, "sich kritisch mit der eigenen, selbst verantworteten Praxis gegenüber Menschen mit Behinderung nach Kriegsende auseinanderzusetzen" wie Dr. Hans-Martin Brüll von der Stabsstelle Ethik der Stiftung Liebenau im Beitrag erläutert.
> Stiftung Liebenau erforscht Heimalltag in der Nachkriegszeit, Der Anstifter 02/2012